Four & more: Unerhörte Musik mit dem Zafraan Ensemble im BKA

news_2018-04_Festival-Mixtur © Neda Navaee

8. Mai 2018

Nach der Tour durch Süddeutschland, die Schweiz und Spanien ist das Zafraan Ensemble am 29. Mai 2018 zurück in Berlin mit Musik von Alexander Schubert, Carola Bauckholt, Stefan Keller, Rebecca Saunders, Josep Planells Schiaffino und einer Uraufführung von Johannes Boris Borowski.

Bei dem Konzert im BKA in Berlin-Kreuzberg formiert sich eine Auswahl des Ensembles zum »Jazzquartett«. Die Bandbreite der aufgeführten Stücke reicht dabei von Kommentaren zu Jazz-Phrasen bis hin zur Untersuchung, welches weitere Potenzial die in der Besetzung angelegte Verteilung von Melodie, Harmonie, Basslinie und Rhythmus in sich trägt. Gemeinsam mit dem Bariton Jonathan Boudevin von Phoenix16 wird zudem ein Werk von Johannes Boris Borowski uraufgeführt, mit dem das Zafraan Ensemble die fruchtbare Zusammenarbeit der letzten Jahre fortsetzt.

Alexander Schubert: Superimpose I (2009)
für Klavier, Kontrabass, Saxophon, Schlagzeug und Elektronik
Carola Bauckholt: Klarinettentrio (1993)
Anordnung für Saxophon, Kontrabass und Klavier
Stefan Keller: Hammer (2015)
für Saxophon, Schlagzeug und Klavier
Rebecca Saunders: Fury (2005)
für Kontrabass
Johannes Boris Borowski: Setup 1: Passion (2018), UA
für Sänger, Saxophon, Keyboard/Klavier, Kontrabass, Perkussion
Josep Planells Schiaffino: Cavall (2018)
für Saxophon, Kontrabass, Schlagzeug und Klavier
Alexander Schubert: Superimpose II (2009)
für Klavier, Kontrabass, Saxophon, Schlagzeug und Elektronik

Eintritt: 13 € / 9 € (ermäßigt)
nur Abendkasse

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:30 Uhr
BKA-Theater, Mehringdamm 34, Berlin-Kreuzberg