UA Berlin VIII. Die 1980er: 1989

Zafraan_UA_(8)_Facb_header

8. Juni 2021

Das Zafraan Ensemble feiert sein 10-jähriges Jubiläum ! Die 1980er sind LIVE im Kleinen Saal des Konzerthauses Berlin am 28. Juni 2021 um 20h zu erleben !

Tickets : Konzerthaus

Zu seinem zehnjährigen Bestehen, also dem Zehntel eines Jahrhunderts, plant das Zafraan Ensemble ein reichlich ambitioniertes Vorhaben. In einer Reihe mit zehn Kammerkonzerten soll die Geschichte Berlins von den 1910er Jahren bis heute als eine musikalische erzählt werden.
Zeitgenössische Musikgeschichte wird zu Geschichte gemacht, über zwei Weltkriege und fünf Staatsformen hinweg.

Wenn 80er und Berlin, dann doch direkt 1989 und was da komponiert, uraufgeführt, in Auftrag gegeben wurde. Still ist es teilweise und bescheiden und bewusst. Das hätte allem gut getan. Auch begegnen uns Paul Dessau und seine 1935 geschriebene Suite wieder, deren erste drei Sätze 1989 zum ersten Mal öffentlich erklangen und deren 4. Satz heute endlich uraufführt wird.

Wir komplettieren das vor über 80 Jahren Begonnene. Weil alles zusammen-wächst, was zusammengehört: again. Weil alles zusammen gehört wird und zusammen wächst: against.

Paul Dessau „Suite für Altsaxophon und Klavier“ 4. Satz (UA Berlin 2021)

Iris ter Schiphorst „Ballade für einen Bulldozer“ für Violine und Synthesizer/Sampler

Thierry Blondeau Quintette „Luftbrücken“

Isabel Mundry „again and against“ für Flöte solo

Jonathan Harvey „Three Sketches“ für Violoncello solo

Matan Porat „I cannot take this anymore“ (UA Berlin 2021)
Moderation: Mark Scheibe

Eine Konzertreihe des Zafraan Ensemble.

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, der Ernst von Siemens-Musikstiftung und der Dwight und Ursula Mamlok-Stiftung.