»City Language« im Heimathafen Neukölln

7D3A5884_cr Daniel Eichholz, Nevin Aladağ © 2015 Peter Gesierich

2. September 2015

Im Rahmen der Kontraklang-Reihe treffen am 16. September 2015 das Zafraan Ensemble unter der Leitung von Manuel Nawri und die Videokünstlerin Nevin Aladağ im Heimathafen Neukölln aufeinander.

Das gemeinsame audiovisuelle Programm trägt den Titel »City Language« und kombiniert Videoprojektionen mit Werken von Miloš Tadić, Martin Hiendl, Ulrike Mayer-Spohn, Zeynep Gedizlioğlu, Roberto Fausti, Samir Odeh-Tamimi, Martin Grütter und Yoav Pasovsky.

Die Videokünstlerin Nevin Aladağ wurde 1972 in Van, Türkei, geboren. Sie wuchs in Stuttgart auf, studierte Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München und zog 2002 nach Berlin. Ihre Kurzfilme, ebenso wie ihre Performances und Installationen zeigen neben sozialen und politischen Grenzen auch Momente kultureller Übersetzung auf. Mit besonderem Interesse an Klängen/Musik untersucht Aladağ ebenfalls oft urbane und natürliche Umgebungen.

Weitere Informationen und Tickets: http://www.kontraklang.de