»Die kosmische Oktave« in den Sophiensaelen Berlin

news_2014-03_Kosmische-Oktave Die kosmische Oktave © 2014 David Baltzer

10. März 2014

Am 21. März 2014 feiert »Die kosmische Oktave« von Ulrich Rasche und Nis-Momme Stockmann mit Musik von Ari Benjamin Meyers Premiere in den Sophiensaelen, und Mitglieder des Zafraan Ensemble sind dabei.

Für sein neues Schauspielprojekt mit Musik lässt sich Regisseur Ulrich Rasche von Goethes Wahlverwandtschaften inspirieren, versieht den Stoff jedoch mit einem gänzlich neuen Text des mehrfach ausgezeichneten jungen Dramatikers Nis-Momme Stockmann. Rasche, der 2013 den Kunstpreis der Akademie der Künste erhielt, arbeitet bei dieser Produktion mit dem amerikanischen Komponisten Ari Benjamin Meyers (Redux Orchestra, Morton Subotnick, Einstürzende Neubauten) zusammen.

Weitere Informationen: http://www.sophiensaele.com/produktionen.php?IDstueck=1213