Konzertperformance in Hamburg-Harburg

news_2013-09_schwarm move – align – avoid © 2013 Kunstverein Harburger Bahnhof

2. September 2013

Am 6. September 2013 steuert das Zafraan Ensemble eine von Louise Wagner choreografierte Performance zur Eröffnung von »move – align – avoid« im Kunstverein Harburger Bahnhof bei.

move – align – avoid. Vom Schwarm als Prinzip und Phänomen. Eine Ausstellung mit Julian Charrière, Nadine Fecht, Susanne Kriemann, George Maciunas, Yutaka Makino, Benjamin Patterson, Bettina Pousttchi, Radek Community, Man Ray und Mark Thompson.

move – align – avoid: sich an der Bewegung der direkten Nachbarn orientieren, diesen folgen und ihnen gleichzeitig nicht zu Nahe kommen. Auf diesen drei Regeln basiert ein Schwarm. Die Ausstellung befasst sich mit dem Phänomen dieser Formation zwischen Chaos und Ordnung sowie mit dem Prinzip, das auch als kulturelles Übertragungsmodell für kollektive dynamische Organisationsformen Anwendung findet.

Programm zur Eröffnung am 6. September 2013, ab 18 Uhr
19.30 Uhr: Schwärmerei. Eine musikalische Performance des Zafraan Ensemble mit Kompositionen von Karlheinz Essl, Frederic Rzewski und Improvisationen nach dem Schwarmprinzip, choreografiert von Louise Wagner.

Weitere Informationen: http://www.kvhbf.de/