Ultraschall Festival

Ultraschall Logo 2023

16. Dezember 2022

Am 20.01.23 um 20h30 spielen wir beim Ultraschall Festival im Heimathafen Neukölln ein spannendes Programm mit Kompositionen von Komponistinnen!

Tickets: https://heimathafen-neukoelln.reservix.de/p/reservix/event/2009395

»Zafraan steht für Musik, die das heutige Leben, die heutige Gesellschaft, die heutige Realität in all ihren Facetten reflektiert. Gemeinsam mit anderen Kunstformen beobachtet, erforscht und verarbeitet Zafraan das, was uns umgibt: die Menschen, das Geschehen, die Natur, die Technologien, die Normalitäten und die Absurditäten von heute.« Diese Eigencharakterisierung findet in den Werken des Programms ihren Niederschlag. Wenn etwa Claire-Mélanie Sinnhuber in sieben Ausnahmen sich abwechselnde Kombinationen von Instrumenten unternimmt, Simone Movio in Incanto XI Dimensionen von Verzauberung auslotet oder sich Michelle Agnes Magalhaes dem Lyriker und Dramatiker Federico Garcia Lorca mit rein instrumentalen Mitteln nähert und den unübersetzbaren Begriff des ›Duende‹ (»eine geheimnisvolle Macht, die alle wahrnehmen und die kein Philosoph erklärt«) erforscht. Elena Mendoza lotet in De dentro afuera (›Von innen heraus‹) das Spannungsfeld von Flamenco und neuer Musik aus und analysiert ihre eigene Musiksprache auf der Suche nach Elementen, die eine Beziehung zur Flamenco-Musik aufbauen könnten.

PROGRAMM

Claire-Mélanie Sinnhuber
Sieben Ausnahmen (2010) 11’
für Ensemble

Simone Movio
Incanto XI (2015) 9’
für Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello

Michelle Agnes Magalhaes
Lorca-Fragmente (2016) 10’
für Ensemble

Elena Mendoza
De dentro afuera (2016) 7’
für Violine, Violoncello und Klavier

Elsa Biston
J’étais un désert (2013) 13’
für Ensemble

Ying Wang
Glissadulation (2014) 6’
für Ensemble

Helga Arias Parra
End run (2013) 9’
für Ensemble

INTERPRETEN

Zafraan Ensemble:
Liam Mallett, Flöte
Jone Bolibar Núñez, Klarinette
Anna Viechtl, Harfe
Daniel Eichholz, Schlagzeug
Clemens Hund-Göschel, Klavier
Emmanuelle Bernard, Violine/Viola
Martin Smith, Violoncello
Miguel Pérez Iñesta, Leitung